Erfahrungsbericht Klosterreise & Bergdorf Gaujini | Nepal

Von Anna & Flora
28. Juli bis 15. August 2019

Namaste!
Unsere Reise begann mit zwei langen anstrengenden Flügen von Wien nach Kathmandu. Doch als wir das Karmalaya-Schild am Flughafen erblickten, war die ganze Reisemüdigkeit schnell vergessen. Mit einem wunderschönen Willkomenskranz aus Blumen zur Begrüßung, ging es samt den anderen Volunteers mit dem Bus in das Karmalaya-Volunteerhaus.
Dort angekommen wurden wir von der Karmalaya-Familie herzlichst begrüßt und mit einem äußerst köstlichen Dal Bhat verköstigt.
In den darauf folgenden zwei Tagen standen Stadtführung in Kathmandu, sowie ein Sprach- und Kulturcrashkurs am Programm. Wow, die quirlige Stadt, die Tempelanlagen mit ihren prachtvollen Farben und die all freundlichen Gesichter, hatten uns fest im Griff. Wir waren überwältigt! Doch das richtige Abenteuer lag erst vor uns.

Aufenthalt im Kloster

Am Tag darauf durften wir schon unsere Bergschuhe anziehen. Durch den Shivapuri Nationalpark wanderten wir mit unserem Guide hinauf zum Nagi Gumpa Kloster. Fünf Tage lang durften wir das Klosterleben kennenlernen, meditieren, wandern, yogieren, an den heiligen Zeremonien des Buddhismus teilnehmen und uns selbst in einem Tag vollkommener Stille neu erfahren. Diese einzigartige Stimmung in den Bergen hätten wir am liebsten mit uns Nachhause genommen. Die herzlichen Nonnen werden wir nie vergessen, die uns das Gefühl von Geborgenheit gaben.

Trekking in der Annapurna-Region

Nach dieser Ruhe freuten wir uns auf Action und das Erkunden von neuen Orten. In Bodnath bestaunten wir die größte Stupa, die wir jemals gesehen haben und ließen uns ein bisschen im Touristentummel treiben. Die nächsten Tage ging es Schlag auf Schlag: Zuerst erkundeten wir die Stadt Pokhara, dann wanderten wir nach Dhampus und anschließend weiter nach Astham. Unser ‚Good Karma‘ zahlte sich aus, denn trotz Regenzeit konnten wir das imposante Annapurna-Gebirge erblicken. Das war ungelogen einer der schönsten Tage!

Auszeit im Bergdorf Gaujini

Unsere Reise war nach der holprigen neun Stunden Fahrt von Pokhara nach Kathmandu noch immer nicht vorbei. Uns erwarteten grasgrüne Berge, ein reißender Fluss und das einfache Leben im Bergdorf Gaujini. Auch hier hätten wir uns keine herzlichere Gastgeberin vorstellen können. Wir wurden auf Händen getragen und aufgenommen wie gute, schon lang nicht mehr gesehene Freunde.

Unsere Reise war durch und durch vom Kamalaya-Team gut geplant, Bhagwan stand uns für jegliche Fragen immer mit Rat und Tat zur Seite. Wir hätten uns keine bessere Organisation und Reise wünschen können – Danke!!!

Impressionen

Zur Reise

Kloster-Voluntour NEPAL

ab: 890,00 

Neue Wege finden und sich selbst. Die 14-tägige Klosterreise vereint Nepals größte Verheißungen in sich. Eine Klosterauszeit für Einsteiger und entspannte Wanderungen mit grandiosen 8.000er-Gipfelausblicken. Dazu:

  • tiefe Einblicke in die hinduistische und buddhistische Kultur
  • Achtsamkeit, Entschleunigung, „Digital Detox“
  • Yoga und Meditation für Einsteiger

Einfach Erholung für Körper, Geist und Seele.

Artikelnummer: nepal-reisen_kloster-voluntour Kategorie:
Weiterlesen

Das könnte dich auch interessieren:

ab: 850,00 

zzgl. Versand

mit Yoga

1.790,00 

zzgl. Versand

deutschsprachige Reiseleitung!
Neu

ab: 990,00 

zzgl. Versand

Neu

ab: 1.295,00 

zzgl. Versand